Akademie Frankenwarte - Gemeinsam für die Demokratie

Gemeinsam für die Demokratie

Seit der Gründung unseres Trägervereins Gesellschaft für Politische Bildung e.V. im Jahr 1965 ist unser Auftrag die politische und kulturelle Bildung zur Stärkung der Sozialen Demokratie in unserer Gesellschaft. Weiterlesen

Unsere Bildungsangebote - Informieren, lernen, mitmachen

Informieren, lernen, mitmachen

Die Akademie Frankenwarte bietet mit ca. 150 Veranstaltungen im Jahr viele Themen und viele Möglichkeiten der Teilnahme. Ob Wochenseminar, Wochenende, Projekttage, Lesung oder Forum. Weiterlesen

Unser Tagungshotel - Gutes Tagen in Würzburg

Gutes Tagen in Würzburg

Als Tagungshotel bieten wir Ihnen beste Voraussetzungen und verschiedene Möglichkeiten, unsere Räume für Ihr eigenes Tagungs- oder Seminarprogramm zu buchen. Weiterlesen

Highlights aus der Frankenwarte

Coverbild Plakat : Was ist dran an der Angst vor dem Fremden?

Der "Pegida-Komplex"
Was ist dran an der Angst vor dem Fremden?

06. März 2015, 18.00 Uhr, Matthias-Ehrenfried-Haus

Seit Wochen gehen Menschen in zahlreichen Städten Deutschlands auf die Straße - angeblich, um vor der Gefahr der Überfremdung und der Islamisierung Europas zu warnen. Doch was treibt sie tatsächlich um? Welche Ängste artikulieren sich im Pegida-Komplex? Wer sind die Menschen, die sich dem Protest anschließen?

Und was motiviert die zahlreichen Gegendemonstranten? Für sie gehört ein dialogfähiger Islam zu Deutschland, der sich an Menschenwürde und Menschenrechten orientiert und auf Dialog und friedliche Koexistenz unterschiedlicher Weltanschauungen und Kulturen bedacht ist.

Sechs Würzburger Bildungseinrichtungen, die Akademie Frankenwarte, die Volkshochschule sowie die vier kirchlichen Bildungshäuser beider Konfessionen, wollen diesen Fragen im Rahmen eines Akademieabends am Freitag, 6. März, um 18.00 Uhr im Matthias-Ehrenfried-Haus gemeinsam nachgehen. Zu Wort kommen dabei der bekannte Bielefelder Gesellschaftswissenschaftler Andreas Zick und der Islamwissenschaftler Tarek Badawia. Daneben äußern sich Vertreter der Würzburger Zivilgesellschaft zu den Fragen nach den Auswirkungen der öffentlichen Debatte auf das Zusammenleben in der Stadt. Es besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit zu eigenen Beiträgen aus dem Publikum.

Der Eintritt ist frei. Spenden für den Aufbau einer Schule in Kobanè sind willkommen.

Plakat als PDF

 

Internationaler Frauentag 2015

Highlights

Die Kunst der Gleichberechtigung

Sonntag, 08. März 2015, 16:15 Uhr

Literatur, Musik, Bildhauerei, Theater und Malerei am Internationalen Frauentag 2015

Weiterlesen …

August Bebel zum 175. Geburtstag

Highlights

August Bebel zum 175. Geburtstag

22. Februar 2015, 11.00 Uhr

Der Politstar des deutschen Kaiserreichs und seine Ansichten zu sozialer Gerechtigkeit und bürgerschaftlichem Engagement.

Weiterlesen …

Spannende Abendveranstaltung in Würzburgs Partnerstadt Suhl am 11. November 2914

Rückblicke

Mit dem Mauerfall zerbrach die Kruste aus Selbstschutz

Nachlese zur Veranstaltung aus Suhl

Spannende Abendveranstaltung in Würzburgs Partnerstadt Suhl am 11. November 2014: Wir sind das Volk! 25 Jahre friedliche Revolution

Weiterlesen …

Hero oder Top-Model

Rückblicke

Hero oder Top-Model

Fachtag am 24.11.2014

Junge- und Mädchensein heute. Ein spannender Rückblick auf den Fachtag für vom 24.11.2014 in der Akademie Frankenwarte

Weiterlesen …