Gute und nachhaltige Gesellschaft

Digitalisierung der Demokratie: Smarte Diktatur oder digitaler Neuanfang?

Unser Leben ist ständigen Veränderungen unterworfen. In der heutigen Zeit hat hier das Schlagwort Digitalisierung eine besondere Treibkraft. Sei es im Privaten, in der Arbeitswelt oder der gesellschaftlichen Öffentlichkeit - die digitale Revolution findet in alle Lebensbereiche Einzug. Auch die demokratische Grundlage unserer Gesellschaft, welche auf der Gleichheit und Freiheit der Akteure fußt, wird durch die Digitalisierung Veränderung erfahren - ob zum Positiven oder Negativen, liegt in unserer Hand. In diesem Seminar werden die gesellschaftlichen Auswirkungen der zunehmenden Mediatisierung und die möglichen Vorteile und Risiken auf die Demokratie beleuchtet. Wie verändern „Big Data“, „Industrie 4.0“ oder „Blockchain“ unser Leben? Wie beeinflusst Social Media unsere Informationsgenerierung, unser  Kommunikations- und Wahlverhalten und unsere Demokratie im Allgemeinen? Das Seminar betrachtet das Potential der digitalen Entwicklung: Eine transparente und gerechte Demokratie, neue Partizipationsmöglichkeiten und ein offener gesellschaftlicher Diskurs. Aber auch die Risiken: Social Bots, Fake News, Filter-Blasen und Agenda Setting.

Anerkannt/anerkennungsfähig als Bildungsurlaub in den Bundesländer Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz.

Schleswig-Holstein und Thüringen auf Anfrage.