Zeitgeschichte, Erinnerungsarbeit und Demokratie

DISS-Colloquium 2019: Entfremdung, Identität und Utopie

Das diesjährige Colloquium des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung und der Akademie Frankenwarte Würzburg ist der Trias von Entfremdung, Identität und Utopie gewidmet. Damit werden gesellschafts-theoretische und gesellschafts-kritische Fragestellungen aufgegriffen, die in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen haben. Das Kolloquium thematisiert die gesellschaftlichen und diskursiven Kontexte, in denen diese Fragestellungen aufgeworfen werden, und will die theoretische und politisch-praktische Relevanz dieser kategorialen Trias überprüfen.