Zeitgeschichte, Erinnerungsarbeit und Demokratie

Völkischer Nationalismus, rechte Ökologiebewegungen und soziale Rhetorik

Völkischer Nationalismus, rechte Ökologiebewegungen und soziale Rhetorik - Strategien und Ideologien von Neonazis, Neo-Salafisten und neueren extrem rechten Bewegungen in Deutschland

Im Seminar werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten von extrem rechten Bewegungen in Ost- und Westdeutschland von 1945 bis heute aufgezeigt. Der Extremismus-Begriff wird aus sozialwissenschaftlicher Sicht erläutert, Unterschiede und Gemeinsamkeiten am Beispiel neo-salafistischer und extrem rechter Bewegungen in Deutschland aufgezeigt. Hierbei wird insbesondere auf die Konzepte des "völkischen Nationalismus" und rechter Ökologiebewegungen eingegangen. Unter anderem anhand der sozialen Frage wird eine politische Verortung der AfD vorgenommen und diskutiert. Des Weiteren werden Ursachen für das Erstarken extrem rechter Bewegungen analysiert und Handlungsstrategien aufgezeigt.

Anerkannt/anerkennungsfähig als Bildungsurlaub in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz.
Schleswig-Holstein und Thüringen auf Anfrage.